Hausordnung

Reglement der MCL-Resorts AG für das Casino MAXIMUS

1. Zutritt in das Casino

Das Casino ist verpflichtet, die Identität jedes Gastes bei Eintritt zum Spielsaal zu überprüfen. Bei dieser Prüfung erfolgt ein Abgleich mit der Zentralen Personen Sperrliste (ZPS), in der alle in Liechtenstein nicht zum Spiel zugelassenen Personen vermerkt sind. Als Identitätsnachweis akzeptiert die MCL-Resorts AG ausschliesslich Reisepässe und Identitätsausweise, die zur Einreise ins Fürstentum Liechtenstein berechtigen. Die gültigen Dokumente müssen in lateinischer Schrift mit Lichtbild, Name, Vorname und Geburtsdatum ausgestattet sein. Das Mindestalter für den Eintritt in das Casino beträgt 18 Jahre.

Die MCL-Resorts AG behält sich das Recht vor, den Eintritt zum Casino ohne Angabe von Gründen zu verweigern.


2. Spielsperre

Spielsperren werden aufgrund rechtlicher Vorgaben an alle Liechtensteiner Spielbanken weitergeleitet. Die MCL-Resorts AG behält sich vor, lokale Zutrittsverbote auszusprechen. Die Aufhebung einer Sperre kann vom Betroffenen schriftlich beantragt werden und wird vom Casino geprüft.


3. Dresscode

Die MCL-Resorts AG macht es sich zum Ziel, ihren Gästen ein möglichst angenehmes Ambiente zu bieten. Wir wünschen uns von unseren Gästen einen angemessen gepflegten Bekleidungsstil. Wir bitten um Verständnis, dass Gästen mit verschmutzter, zerrissener oder anderweitig unpassender Kleidung gegebenenfalls kein Zutritt gewährt wird.

Mäntel und dicke Jacken sowie grosse Taschen und Gepäckstücke sind an der Garderobe zu hinterlegen. Das Tragen modischer Kopfbedeckungen ist nicht gestattet.


4. Unangemessenes Verhalten

Gästen, die unter Einwirkung von Alkohol oder anderen Rauschmitteln stehen, kann der Einlass verweigert werden. Die MCL-Resorts AG kann einzelnen Gästen ein Alkoholverbot aussprechen.

In den Räumlichkeiten der MCL-Resorts AG ist es nicht gestattet, Darlehen und Kredite zu geben und entgegenzunehmen, sowie Pfändungsgegenstände irgendwelcher Art einzulösen. Eine unerbetene Beratung von Gästen ist untersagt.


5. Verbotene Gegenstände

Es ist nicht gestattet, Waffen jeglicher Art in den Räumlichkeiten der MCL-Resorts AG bei sich zu tragen.


6. Sicherheit

Sämtliche Spielbereiche, Eingänge und Parkplätze sind zur Sicherheit der Gäste und der Mitarbeitenden videoüberwacht. Dies dient der Sicherheit und Transparenz. Unrechtmässiges Aneignen von Spielvorteilen oder andere ungesetzliche Aktivitäten werden grundsätzlich zur Anzeige gebracht.


7. Einsatz elektronischer Geräte

Beim Benutzen elektronischer Geräte ist darauf zu achten, dass andere Gäste sich nicht gestört fühlen. Audio, Foto oder Videoaufnahmen sind grundsätzlich nicht erlaubt. Technische Hilfsmittel, die dem Zweck dienen, sich einen Spielvorteil zu verschaffen, sind nicht gestattet. Bei Missachtung entfällt das Anrecht auf Gewinnauszahlung.


8. Einsätze, Gewinne und Jetons

In allen Spielbereichen gilt: Gäste, denen das Spielen nicht gestattet ist, haben keinen Anspruch auf Auszahlung des Gewinns oder Erstattung des Spieleinsatzes. Ist die Berechtigung an Jetons, Spielkrediten oder Gewinnen unklar, so behält sich die MCL-Resorts AG vor, jegliche Auszahlungen bis zur Klärung zurückzuhalten. Die Rückwechslung von Farbjetons an einem anderen Spieltag erfolgt in Höhe des Tischminimums.


9. Automatenspiel

Mit der Aufnahme des Spiels (Geldeinwurf bzw. Betätigen der Spieltaste) erkennt der Gast die auf den Geräten ausgewiesenen Spielregeln an. Ein allfälliger Gewinnanspruch besteht nur bei unbeeinflusstem Spielablauf. Bei Störungen ist die Aufsicht zu rufen. Reklamationen müssen dem Aufsichtspersonal unverzüglich angezeigt werden. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

Die MCL-Resorts AG übernimmt keine Haftung für in Automaten zurückgelassene Geldbeträge bzw. Spielkredite. Dieses gilt ebenfalls, wenn das Spiel von einer anderen Person fortgesetzt wird.


10. Reservierungen von Spielautomaten

Reservierungen von einzelnen Spielautomaten sind bis maximal 15 Minuten möglich.


11. Fehlfunktionen

Fehlfunktionen der Geräte, der Jackpot-Systeme, des Spielequipments, etc. machen alle Spiele und Auszahlungen ungültig. Infolge von Automatenstörungen oder -defekten übernimmt die MCL-Resorts AG keine Haftung.


12. Fundsachen

Die MCL-Resorts AG haftet nicht für verlorene Gegenstände, Wertsachen und Geldbeträge. Gleiches gilt für zurückgelassene Spielguthaben. Fundsachen sind beim Personal abzugeben. Die MCL-Resorts AG ist bemüht, diese ihrem rechtmässigen Besitzer zurückzugeben.


13. Sorgfaltspflichten zum Schutz vor Geldwäscherei

Beim Eintritt in das Casino bestätigen die Gäste mit ihrer Unterschrift ihre wirtschaftliche Berechtigung an den eingesetzten Geldmitteln. Im Rahmen des Sorgfaltspflichtgesetzes müssen Gäste, welche eine Transaktion in Höhe von CHF 2‘000 oder mehr tätigen, identifiziert werden. Diese Transaktionen werden dokumentiert. Hierzu ist eine erneute Überprüfung der Ausweisdokumente erforderlich.


14. Sozialkonzept

Für Informationen zum Spielerschutz stehen die Mitarbeitenden der MCL-Resorts AG unseren Gästen gerne jederzeit zu Verfügung. Informationsmaterial über die Risiken des Spiels und für weitere Hilfe ist auf unserer Homepage verfügbar und liegt im Spielsaal aus.


15. Kredite und Gewinnbestätigung

Die MCL-Resorts AG gewährt keine Kredite.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist die Ausstellung von Gewinnbestätigungen nicht möglich.


16. Mitgebrachtes Essen & Getränke

Das Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken ist nicht gestattet.


17. Tiere

Tiere sind im gesamten Gebäude nicht gestattet.


18. Datenschutz

Die MCL-Resorts AG arbeitet nach den Richtlinien der DSGVO (Datenschutz Grundverordnung).


19. Allgemeines

Bei Betreten des Casinos akzeptiert der Gast die geltenden Spielregeln. Den Weisungen der Mitarbeitenden ist Folge zu leisten. Bei Verlangen hat sich der Gast auszuweisen. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeitenden gerne zur Verfügung.

MCL-Resorts AG | Zollstrasse 60 | LI-9494 Schaan | info@maximus-schaan.li